Mittwoch, 14. Oktober 2015

St. Peter-Ording - Meine schönsten Urlaubseindrücke

Hey, meine Lieben! 

Ja, ich weiß - von mir kam mal wieder eine ziemlich lange Zeit lang nichts... :D
Aber wie ich euch schon berichtet hatte, durfte ich die vergangene Woche mit meinem Freund in St. Peter-Ording verbringen. Und es war einfach wunderschön! Als Kind habe ich dort schon öfters mit meiner Familie Urlaub gemacht und es jedes Mal in vollen Zügen genossen, aber meinem Freund diesen Ort zu zeigen - das war auch etwas ganz Besonderes für mich.


Wir hatten so eine gute Zeit dort, sind viel am Meer spazieren gegangen und einmal sogar geritten, waren im Schwimmbad... und natürlich durfte auch das Schlemmen nicht zu kurz kommen! ;)
Meine Kamera hatte ich immer griffbereit dabei - und die schönsten Eindrücke von diesem Kurztrip will ich heute mit euch teilen.

Macht euch auf eine Bilderflut gefasst! :D


Unsere Unterkunft war das "Dünenschloß", eine kleine Pension unweit des Südstrandes, geführt von der Familie Jensen. Im Internet hatte ich nach Pauschalurlaub in St. Peter gestöbert - und stieß auf eben jene Pension, die ein absolut geniales Angebot für den Oktober parat hielt. Falls ihr selber im Oktober noch wegfahren wollt und ein Urlaub an der Nordsee für euch durchaus etwas wäre - ich verlinke euch die Seite der Pension hier.
Am Montag also kamen wir an und waren direkt begeistert von dem süßen Feriendomizil und der hübschen Einrichtung. Außerdem bekamen wir im Rahmen der Pauschale diverse Gutscheine, zum Beispiel für den Fahrradverleih, ein Essen im benachbarten Restaurant, das Schwimmbad - und natürlich war auch die Kurabgabe inklusive...


An unserem ersten Nachmittag zog es uns selbstverständlich erstmal ans Meer und ins Restaurant "Arche Noah", ein Pfahlbau direkt am Strand. Von hier hat man einen tollen Ausblick übers Wasser, während man seine heiße Schokolade genießt...


Am nächsten Morgen bedienten wir uns erstmal kräftig am üppigen Frühstücksbuffet der Pension. Es gab alles, was das Herz begehrt: Brötchen und Brot, gekochte Eier, diversen Aufschnitt und Marmeladen, Antipasti und verschiedene Salate, Joghurt, Obst, ... 
Danach ging es für meinen Freund und mich auf den Reiterhof, direkt gegenüber unserer Unterkunft. Denn dort hatten wir uns für einen Strandritt angemeldet. Schon lange hatten wir einmal zusammen ausreiten wollen - und nun wurde der Traum Wirklichkeit. Auch wenn die Pferde aufgrund des Wetters sehr ausgelassen und wild waren und der ein oder andere Bocksprung nicht ausblieb, habe ich den Ritt am Meer sehr genossen und auch mein Schatz war begeistert.


Am Nachmittag lösten wir dann einen unserer vielen Gutscheine im Restaurant "Strand No.1" ein. Dieser beinhaltete ein Getränk pro Person sowie ein Stück leckeren Kuchen. Und wann bitte hat man schon mal die Chance, ein solch gigantisches Stück Torte für umsonst zu essen? Darum zögerte ich nicht lange und gönnte mir die "Spanische Vanille", die einfach himmlisch schmeckte. Dazu wieder ein Kakao - herrlich!



 Am nächsten Tag zog es uns nach dem Frühstück ins Dorf St. Peter-Ording, wo es fast noch etwas gemütlicher ist als im "Bad", da sich hier weniger Urlauber tummeln. Wir stießen auf die kleine Schlachterei Claußen mit ihren nordfriesischen Fleisch- und Wurstspezialitäten. Dort deckten wir uns erstmal kräftig mit Würstchen ein. Absolutes Highlight für mich: die Knoblauch-Knacker!
Danach gingen wir zum Fahrradverleih, um einen weiteren Gutschein einzulösen - drei Tage Mietfahrrad. Damit fuhren wir dann wieder ans Meer, vorbei am Leuchtturm.
Ich liebe das Meer! Dort zieht es mich sehr viel eher hin als in die Stadt oder die in Berge. Ich bin einfach ein Nordlicht und am Wasser groß geworden... :)

Ein Bild  von meinem geliebten Profi-Fotografen. Er kann einfach jeden und alles in Szene setzen... :)


Abends gingen wir im "Landauer" essen, ein Restaurant direkt auf dem Reiterhof. Auch hierfür hatten wir einen Gutschein erhalten und bekamen ein herrliches 3-Gänge-Menü serviert. 
Danach gingen wir früh ins Bett und sahen noch ein wenig Fernsehen.


Den nächsten Tag gestalteten wir etwas ruhiger. Frühstücken, ein wenig durchs Dorf bummeln...
Später holte mein Freund uns beiden zum Mittag etwas vom Backhaus, in welchem die Bäckerei Siercks hin und wieder Kuchen und Brot im Steinofen backt und dann zu kleinen Preisen verkauft. Zwei Stück Streuselkuchen und ein Kümmelbrot brachte er mit. Außerdem ein weiteres Mal die Knobi-Knacker vom Schlachter. Gut gestärkt fuhren wir nochmal ans Meer. Und abends ging es dann ins Schwimmbad - wieder hatten wir einen Gutschein dafür. Und die "Dünentherme" kann ich euch wirklich aus vollstem Herzen empfehlen. Ganz besonders den Sauna-Bereich! Nach dem Aufenthalt dort war ich wirklich tiefenentspannt und fühlte mich durch diverse Kräuteraufgüsse perfekt gewappnet gegen die Erkältungszeit. Nachdem wir gegen 22 Uhr das Schwimmbad verlassen hatten, gab es noch fix ein Gute-Nacht-Fischbrötchen bei der "Strandbude" und dann ging es zurück in die Pension und ins Bett.

 An unserem letzten Tag war noch einmal volles Programm angesagt. Wir gingen wieder ausgiebig am Strand spazieren und mein Schatz traute sich sogar mit nackten Füßen in das eiskalte Meer. Auch durchs "Bad" schlenderten wir noch, wobei uns siedendheiß einfiel, dass wir während der ganzen Zeit noch gar keine Krabben gegessen hatten. Also holten wir uns 200g Krabben zum Pulen und machten es uns in der Pension in einem der Strandkörbe gemütlich. Dazu gab es den Rest Kümmelbrot und Frischkäse.


Tja, und dann mussten wir leider schon anfangen, unsere Sachen zu packen. Außerdem mussten die Fahrräder zurückgebracht werden. Aber damit sollte unser letzter "voller" Tag nicht enden...


Zur Feier bzw. zum Abschluss unseres gelungenen Urlaubs lud mein Schatz mich ins Deichkind ein, ein Restaurant am Kurbad. Vom Konzept her erinnert es mich ein wenig an "Hans im Glück" und das Essen ist wirklich großartig!
Absoluter Hochgenuss: der "Pulled Pork Burger". Schmeckt sensationell zusammen mit den "Pommes Frites mit Trüffelöl und Parmesan". Wenn ihr das probiert habt, werdet ihr Pommes nie wieder Fast Food nennen. Das ist Kochkunst auf ganz hohem Niveau! ;)


So schwer es mir auch fiel, am nächsten Tag aufzustehen, um meine Tasche zu packen - es sollte wieder nach Hause gehen. Zum letzten Mal genossen wir das reichhaltige Frühstück der Pension Dünenschloss, räumten unser süßes Zimmer und bezahlten. Da wir unsere Koffer noch eine Weile dortlassen durften, nutzten wir die Chance und spazierten ein letztes Mal ins Watt. Und auch dem Dörfchen wollten wir "Tschüss" sagen. Aber irgendwann hatten wir dann doch den Zug zurück nach Kiel zu nehmen. Mein Freund blieb noch eine Nacht bei mir, aber am nächsten Tag musste er wieder nach Köln fahren - nun war auch sein Urlaub vorbei.

Ich hoffe, ihr hattet Freude an dem Post und habt einen ungefähren Eindruck davon bekommen, was für eine großartige Zeit wir beide in St. Peter hatten. Mittlerweile ist bei mir die Uni wieder losgegangen, bzw. ich nehme an einem vorbereitenden Kurs teil - die anderen Veranstaltungen starten nächste Woche. Gerade jetzt, wo alles wieder etwas stressiger wird, denke ich unheimlich gerne an unseren wunderschönen Urlaub. Und dieser Post hat mich auch wieder dorthin zurückgebracht... :)



Zum Abschluss wollte ich mich noch einmal ganz herzlich für all eure süßen Kommentare unter meinem letzten Post bedanken. Ihr seid alle wahnsinnig lieb! :)

Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag. 
Macht es gut - und bis zum nächsten Mal... <3



Kommentare:

  1. ah, wie schön! dann sitzte du wie ich im norden :)) okay kiel ist mehr nördlich als hamburg aber hey :D
    richtig schöne bilder, da nehme ich mir echt vor wieder richtig geplant und produktiv zu bloggen :))

    liebst. catlée

    www.trianglevintagechild.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja tolle Bilder. Ich fühle mich beim betrachten so,als wäre ich selbst dort gewesen :-* www.giveawaysecrets.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Wow, so viele tolle Bilder! Da kriegt man ja Fernweh hehe

    Ich glaube auch das es das perfekte Frühstück für diese Jahreszeit ist ♡ viel Spaß beim nachmachen :)

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn! Das sind so tolle Bilder :) Sieht nach einem richtig schönen Ausflug aus

    AntwortenLöschen
  5. Was für tolle Eindrücke!
    Ich liebe dieses nordische Flair!
    Zudem sieht der Kuchen ja mega aus!!!!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbare Fotos, da bekomme ich total Heimweh nach dem Norden! St.Peter-Ording ist wirklich ein schöner Fleck Erde :)
    Liebe Grüße ♡ Kristina
    TheKontemporary

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Eindrücke, da würde ich sofort auch gerne mal wieder in den Urlaub :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo meine Lieblingsbloggerin <3 :*
    Das sieht nach ein paar wunderschönen und harmonischen Tagen mit deinem Schatz aus. Ich freue mich so sehr, dich so glücklich zu sehen! Du/ihr macht super Fotos und habt einfach diesen Gewissen Blick für das Besondere. Dein Freund kann anscheinend wirklich jeden gut in Szene setzen, das sind wir ja schon von deinen Bildern gewohnt! :)
    Du machst mir so Lust auf das Meer, ich als Südlicht habe das nicht direkt vor der Haustüre, dafür aber die Berge!
    Hab dich lieb <3

    AntwortenLöschen
  9. Boahhhh die krabben ! Sehen so lecker aus

    Jetzt habe ich richtig hunger bekommen

    knovikova.blogspot.de

    AntwortenLöschen