Sonntag, 20. März 2016

Snapchat. Tumblr. Bald auch Instagram?


Hallo, ihr Lieben! :)

In den letzten Tagen und auch Wochen habe ich mir einige Gedanken über alle möglichen Social Media Formen gemacht wie zum Beispiel Instagram, Tumblr, Snapchat und dergleichen. Ich habe einige Freundinnen, die hier aktiv dabei sind und mir auch öfters schon nahegelegt haben, es ebenfalls einmal auszuprobieren...


Gerade für Inspirationen in Sachen Mode, Beauty oder auch Fotografie finde ich Plattformen wie Instagram oder Tumblr total klasse. Ich liebe schöne, inspirierende Bilder, die vielleicht nicht immer den Normen und Regeln eines "perfekten" Fotos entsprechen - und genau daher so viel Charme haben. Aber auch die Idee hinter der App Snapchat finde ich ganz witzig. Welche dieser Social Media Formen ich mir nun zugelegt habe (was ihr vielleicht auch schon in meiner Sidebar gesehen habt) und über welche "Anschaffungen" ich derzeit noch nachdenke, erzähle ich euch heute kurz. 

Und ich hoffe sehr, dass ihr vielleicht eure Erfahrungen diesbezüglich mit mir teilen mögt. 
Darüber würde ich mich wirklich sehr freuen... :)


Snapchat - Witzigerweise hatte ich die App "Snapchat" schon mal vor 2 Jahren. Das war zu einem Zeitpunkt, als die AGBs hier noch etwas anders waren und man sich lediglich einfache Fotos zusenden konnte, die nach kurzer Zeit schon wieder gelöscht wurden. Ich habe die App damals tatsächlich deshalb wieder deinstalliert, weil ich sie etwas unspektakulär fand und daher fast nie benutzt hatte. Aber seit einiger Zeit nun ist Snapchat (wieder) in aller Munde und die Betreiber der App haben das Angebot um einige Möglichkeiten erweitert. Mit dem Ergebnis, dass immer mehr Menschen diesen Dienst mit großem Vergnügen nutzen. Unter anderem auch Youtuber und Blogger, die ich so schon gerne über ihre Kanäle und Seiten verfolge. Und über deren Person ich auf diese Weise noch ein wenig mehr erfahren kann. Zwar ist es ein doch recht schmaler Grad zwischen "Follower ein wenig durch den eigenen Tag mitnehmen" und "zu viel Privates von sich preisgeben". Mir persönlich ist es, wenn ich in meiner "Rolle" als Bloggerin Dinge bei Snapchat poste, ein großes Anliegen, nicht viel privater zu werden als auf meinem Blog selbst. Es ist aber eine nette Möglichkeit, Vorlieben, Unternehmungen und solche Dinge mit anderen zu teilen, die für einen kompletten Blogpost einfach in ihrer ganzen Art zu wenig hergeben. Versteht ihr, wie ich meine? Ich denke, wenn man hier einen guten Mittelweg findet, der einem auch selbst angenehm ist, kann man nicht nur an den Beiträgen anderer, sondern auch an den eigenen viel Spaß haben. Um der ganzen Sache noch einmal die Chance zu geben, habe ich mir vor zwei Wochen Snapchat wieder eingerichtet. Ihr findet mich dort unter dem Nutzernamen thenew2go.
Ich muss dazu aber sagen, dass mir die regelmäßige Aktivität bei dieser App noch nicht unbedingt in Fleisch und Blut übergegangen ist. Soll heißen, dass ich manchmal (an Tagen, an denen ich vielbeschäftigt bin) doch das ein oder andere Bild in meine "Geschichte" poste, dann aber auch mal wieder zwei Tage lang gar nichts. Das hat aber auch einfach damit zu tun, dass ich es nicht unbedingt gewöhnt bin, in dieser Form meinen Alltag mit anderen zu teilen. Ich bin da momentan noch am Ausprobieren und "Warmwerden". Ich weiß aber, dass ich es durchaus cool und spaßig finde, mir die Snaps von zum Beispiel Jamina 1404 oder auch der lieben Mareike Unfabulous anzuschauen. 
Ich möchte der App auf jeden Fall auch weiterhin die Chance geben, mich zu überzeugen.

Schreibt mir doch mal in die Kommentare, was ihr von Snapchat haltet. 
Und wenn ihr mögt, auch gerne, wie ihr dort heißt... :)


Tumblr - Mit Tumblr verbinde ich seit jeher tolle Bilder von so ziemlich allem, was sich fotografieren lässt, sowie schöne Zitate. Ich habe mir Tumblr auch hauptsächlich aus genau dem Grund vor ein paar Tagen eingerichtet - um mich von diesen Beiträgen inspirieren zu lassen. Hin und wieder poste ich auch mal selbst ein Bild, bin aber im Großen und Ganzen eher der stille Bewunderer von coolen Streetstyle-Looks, aufwendigen Makeups und Vintage-Bildern. Hier findet ihr mich unter thenewhblog. Ein Link zu meinem Tumblr-Blog ist auch in meiner Sidebar.

Seid ihr bei Tumblr und wenn ja, wie findet ihr es? Welches sind eure liebsten Themen dort? 
Seid ihr auch eher stille Betrachter oder aktiv am Posten?  


Instagram - Das direkt vorweg: Ich habe kein Instagram! Aber ich bin immer wieder am Überlegen, ob ich es mir einrichten soll. Viele meiner Freundinnen sind bei Instagram und lieben es. Unter dem Aspekt der Inspiration würde ich auch sehr gerne Teil dieser Plattform werden. Außerdem betrachte ich sie (ebenso wie die anderen Netzwerke) als gute Möglichkeit, noch weitreichender Werbung für den eigenen Youtube-Kanal oder Blog zu machen - wenn denn das Publikum vorhanden ist. Hauptsächlich geht es mir aber wirklich um die Inspiration. Es ist nur so - ich scheue ein wenig den Umstand, so oft am Handy/Laptop zu sein, um meinen Instagram-Account zu pflegen. Anfangs war das auch bei meinem Blog eine kleine Schwierigkeit für mich - das ständige Sitzen am Computer, um Fotos zu bearbeiten, Texte zu schreiben... Und natürlich möchte ich dann ja auch noch die Beiträge auf anderen Blogs lesen. Versteht es bitte nicht falsch - ich mag meinen Blog und all die Dinge, die damit verbunden sind. Und ich mache das auch wirklich mit ganz viel Herzblut und Begeisterung! Aber wenn ich dann drei, vier Stunden am PC gesessen habe, um meinen Blog zu pflegen und andere Blogs zu lesen, möchte (und muss) ich auch wieder etwas anderes machen. Und die Vorstellung, genauso viel Zeit dann auch nochmal wieder am Handy verbringen zu müssen, um den Instagram-Account zu "füttern" und auch den Beiträgen anderer gerecht zu werden - diese Vorstellung wirkt aktuell noch ein wenig abschreckend auf mich. Was ich mache, das mache ich auch gerne zu 100%. Aber das Erreichen von 100% nimmt auch eine Menge Zeit in Anspruch. Und ich frage mich einfach für mich persönlich, ob das Aktiv-Sein auf allen möglichen nebenherlaufenden Plattformen mir so viel wiedergeben kann, dass ich in ein paar Jahren nicht das Gefühl haben muss, eben diese Zeit unnütz verbraucht zu haben. Dann aber wieder denke ich an meinen Blog und daran, wie viel Freude er mir macht. Und was er mir schon alles an Werten und neuen Erfahrungen eingebracht hat - alles Dinge, die ich nicht mehr missen möchte! Ich habe so vieles durch den Blog und durch eure liebe Unterstützung zurückbekommen, dass ich für mich sagen kann, dass sich der ganze Input und die Zeit, welche ich dort hineininvestiere, absolut auszahlen! Und diese Erfahrung auch bei Instagram zu machen, wäre durchaus ein Grund für mich, das Einrichten eines Accounts in Erwägung zu ziehen. 
Wir werden sehen... :)

Seid ihr bei Instagram und wie sind eure Erfahrungen damit? Würdet ihr es empfehlen und wenn ja, aus welchen Gründen? 
Schreibt mir doch gerne auch dazu eure Meinung in die Kommentare...



So, das war es erstmal zu diesem Thema. Es ist doch mehr Text geworden, als ich erwartet hätte. Vielleicht, weil ich meine Gedanken zu bestimmten Themen erst dann richtig sortieren kann, wenn ich sie aufschreibe? Kennt ihr dieses Gefühl? Wie auch immer, ich hoffe nun sehr auf eure Meinungen und Erfahrungen. Es würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr mir dazu etwas in die Kommentare schreibt! :)



Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag! 
Lasst es euch gut gehen und passt auf euch auf.
Alles Liebe und bis ganz bald... <3






Kommentare:

  1. Über Social Media mache ich mir auch in letzter Zeit verstärkt Gedanken. Ich habe aktuell nur FB und Instagram. Seit dem Instagram aber einen neuen Algorithmus einführt, der nicht mehr die Bilder deiner Abos in zeitlicher Reihenfolge anzeigt, sondern sortiert nach Beliebtheit, ist die App für mich deutlich weniger interessant geworden. Dennoch ist es eine schöne App, um sich von tollen Bildern inspirieren zu lassen.
    Snapchat reizt mich echt, gerade wegen der persönlicheren Note. Ich werde mich demnächst anmelden und dich dann direkt hinzufügen. :)

    Liebste Grüße
    Dorina // Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah okay, vielen Dank für deine Meinung!
      Und wie lieb du bist... :)
      Das würde mich total freuen, ich werde dir dann selbstverständlich zurückfolgen. Gerade deshalb schon, wo wir doch eh ziemlich nah beieinander wohnen - wie spannend! :D
      Liebste Grüße, Katharina

      Löschen
  2. Auf Instagram war ich vor einigen Monaten & Jahren viel aktiver wie ich es jetzt bin. Dagegen bin ich derzeit bei Snapchat sehr aktiv. Gerade wenn es einen guten Tag gibt, ich unterwegs bin um shoppen zu gehen oder feiern gehe habe ich snapchat immer mit dabei & auch meine Freunde die nicht so von der App angetan sind & es etwas unnötig finden haben sich schon an die snapende Sophie gewöhnt. :D

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte dich gerade auch auf Snapchat adden, doch leider wird mir angezeigt das dein Name nicht verfügbar ist. :(

      Löschen
    2. Oh Mist, wie kann das denn sein? Aber wo du es gerade sagst, meine Schwester meinte neulich auch etwas ähnliches zu mir. Ich habe gerade mal versucht, meine Einstellungen etwas zu ändern, vielleicht geht es jetzt? Sonst magst du mir ja vielleicht mal verraten, wie du dort heißt - und dann bekommen wir es vielleicht auf dem Wege hin... :)
      Liebste Grüße an dich! <3

      Löschen
  3. Hey liebe Katharina!

    Tausend Dank für all deine Lieben Kommentar auf meinem Blog und über das letzte Kommentar habe ich mich ganz besonders gefreut <3 Du rettest mir immer den Tag!
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch bei Instagram wärst :) Sag mir unbedingt Bescheid, wenn es soweit ist!
    Snapchat habe ich nicht und ich werde es mir auch nicht einrichten - irgendwie reizt es mich gar nicht und ich bin nicht so die Video-Dreherin:D


    XXX,



    Wiebke von WMBG



    Instagram||Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich hast du mich durch deine Posts sogar sehr dazu inspiriert, mir Instagram zu machen. Ich bin auf dem besten Weg dorthin, würde ich sagen... Noch letzte Vorbehalte abschütteln und dann geht es sicher bald los. Und ich weiß schon, welcher Person ich als erstes folgen werde... :)
      Tausend Dank für deinen lieben Kommentar! <3
      Liebste Grüße an dich!

      Löschen
  4. Ich habe auch länger geraucht mich bei bestimmten Social Media Kanälen - vor allem bei Facebook - anzumelden. Aber gerade ohne Instagram geht für mich und meinen Blog eigentlich gar nichst mehr :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Facebook war es bei mir genauso. Ich hab mich ungelogen erst vor 3 Jahren dort angemeldet - und nutze es seit einem Jahr gar nicht mehr... :D
      Okay, das ist interessant. Es scheint ja also tatsächlich eine gute Möglichkeit zu sein, eine größere Reichweite für den eigenen Blog zu erlangen...
      Danke für dein Feedback! :)
      Liebste Grüße, Katharina

      Löschen
  5. Hallo Katharina!
    Danke, für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog, so kann ich heute bestimmt besser schlafen - du hast mir echt ein Lächeln auf die Lippen gezaubert! - Danke dafür!

    Ach, die Sache mit den Social Media. Snapchat hatte ich auch vor etwa 2 Jahren schon, habe die App ebenfalls dann bald wieder deinstalliert. Vor etwa einem Jahr habe ich sie wieder installiert - aus dem Grund, einfach hässliche Fotos an meine beste Freundin schicken zu können. Snapchat hat sich ja total verändert - die Filter machen ja jedes Foto 1000 mal besser, ich muss jedes mal so lachen! Fotos machen hat nun mal schon lang nicht mehr so viel Spaß gemacht. Vor allem verschwindet bei Snapchat irgendwie der Scham!
    Oh Tumblr gibts noch? Ich kann mich erinnern... Ich habe Tumblr so fleißig genutzt.. vor einigen Jahren, ich glaube, ich habe sogar noch einen Account. Tatsächlich: "beyond--the-stars" . Mein letzter Eintrag war 2014. Oh wow, und das Bild! haha.
    Instagram nutze ich wohl am meisten. Ich liebe Instagram - ich hole mir einfach so gerne Inspirationen, Rezepte, Fitnessmotivationen, und ich folge auch total vielen Wien-Accounts mit tollen Fotos meiner Stadt! Da ich mir mehr der Fotografie widmen möchte, schau ich mir dort ein wenig was ab. Ich scrolle auch total gerne einfach mein ganzes Profil durch, seh mir an, was ich früher so gepostet habe. Ist schon ganz spannend!

    Ich empfehle dir Instagram, wenn du Personen aus dem öffentlichen Leben näher sein möchtest. Wenn du dir gerne Essensfotos oder andere Fotografien ansiehst. Auch lustige Accounts wie der 9gag Account oder 8crap sind toll zum ansehen! Wenn du Sachen aus deinem Leben in Form von Fotos wirklich teilen möchtest, dann ist Instagram toll. Oder, einfach zum Fotos bearbeiten. Die Funktionen sind weit unterschätzt.

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners

    AntwortenLöschen