Samstag, 30. Januar 2016

Run, girl, run!

Hallo, meine Lieben! :)

Vor ein paar Wochen stellte ich euch meine Vorsätze für das Jahr 2016 vor. Und einer davon war, wieder regelmäßiger Sport zu machen. Ich bin kein Typ, der den Sport und die körperliche Anstrengung scheut, im Gegenteil. Ich war immer gut in Sport und hatte Spaß dabei - wenn ich mich denn motivieren konnte. Und ich glaube, dass das ja wohl für die meisten ein Problem ist: die Motivation. Tatsächlich konnte ich mich aber in der letzten Woche (nach einer kleinen "Winterpause") wirklich dazu durchringen, wieder regelmäßig laufen zu gehen. 

Wie ich das geschafft habe? Dazu verrate ich euch heute meine persönlichen Motivationstipps...


Tipp 1 - Der richtige Sport

Der größte Motivationskiller überhaupt ist es, eine Sportart auszuüben, die einem keinen Spaß macht. Was für den einen funktioniert, ist für den anderen das kalte Grauen. Ich zum Beispiel liebe Sportarten, bei denen man laufen muss. Ob es nun das normale Joggen ist oder aber Tennis, Fußball etc. Zugegeben, Joggen war mir am Anfang auch etwas langweilig. Aber irgendwann hat sich das geändert und die Natur und eine gute Playlist mit motivierender Musik tragen viel dazu bei, dass ich mich mittlerweile wieder regelmäßig dazu motivieren kann, abends nach der Uni noch eine Runde laufen zu gehen. Aber andere Leute können wiederum mit dem Joggen gar nichts anfangen, dafür schwören sie auf ruhige Sportarten wie Yoga oder Pilates. Ich glaube einfach, dass man sich die Zeit dafür nehmen muss, das zu finden, was für einen selbst am besten funktioniert. Um den nötigen Spaß zu entwickeln, der einen durchhalten lässt... Ihr könnt Tanzen oder Reiten, euch in einem Verein anmelden oder auch auf eigene Faust sporteln - hört da einfach auf euch selbst und auf eure Vorlieben. So werdet ihr den perfekten Sport für euch finden - und die Motivation kommt von ganz allein. 
Kleiner Tipp: Schaut euch auch mal die Angebote eurer Uni oder des örtlichen Sportvereins an. Es muss nicht immer das Abo im Fitness-Studio sein! Und auf diese Weise könnt ihr auch ungewöhnliche Sportarten wie Schwertkampf , Bauchtanz oder Flamenco ausprobieren. Sehr cool!


Tipp 2 - Das perfekte Outfit

Ich persönlich glaube an die Magie der richtigen Sportkleidung. Wir Mädchen wollen doch immer gerne hübsch aussehen. Warum dann nicht auch in Sportkleidung investieren, in der wir uns gut fühlen und die perfekt sitzt? Früher habe ich immer in labberigen T-Shirts und Hosen Sport gemacht. Aber die verhüllten eben alles - auch meine Fortschritte. Heute trage ich gerne Laufleggings und dazu hübsche Tops, Shirts oder Sweatjacken, in denen ich mich wohlfühle und die meine Erfolge zeigen. Das ist ein echter Ego-Booster!

Gerade beim Sport gefällt mir aktuell die Kombination von Pink und Schwarz sehr gut!
 Daher habe ich in einer Collage mein Traum-Outfit fürs Sporteln zusammengestellt...

Jacke - hier; Top - ähnliches hier; BH - ähnlicher hier; Leggings - hier; Schuhe - hier; Tasche - hier; Handy-Case - hier; Invisibobbles;


Dieses Outfit liegt preislich bei 389.37 Euro . 
Wenn ihr die Gutschein Codes von Gutscheinsammler.de nutzt, könnt ihr bei der Jacke und der Tasche von Adidas 15% sparen (hier). 
Die Roshe Runs von Nike kosten mit dem passenden Gutschein Code (hier) nun statt 130 Euro nur noch 90,99 Euro. 
Und auch auf die Leggings von Reebok erhaltet ihr (hier) 15% Rabatt.

Somit bekämt ihr das gesamte Outfit für 329,38 Euro statt 389,37 Euro. Gut gespart, nicht wahr? :)

Mit meiner Collage nehme ich am Gewinnspiel von Urban & Me teil. Als Preis winkt eines von insgesamt drei Sport-Outfits im Wert von jeweils 100 Euro. Der Traum vom perfekten "Sporty Look" für meine Jogging-Runden rückt somit in greifbare Nähe...
Vielleicht habt auch ihr Lust, bei dem Gewinnspiel noch mitzumachen. Teilnahmeschluss ist morgen, am 31.1.2016.


Tipp 3 - Du ziehst an, was du bist...

... und das meine ich nicht nur im Bezug auf Klamotten. Vor einiger Zeit las ich mal ein Interview von Halle Berry. Und dort sagte sie sinngemäß, dass eine Frau, die sich durch Sport fit hält und gut zu ihrem Körper ist, auch eben solche Männer anzieht, die diesen Lebensstil pflegen. Viele von uns Mädchen wünschen sich doch von ihrem Traummann, dass er sportlich aktiv ist und allumfassend auf sich achtet. Umgekehrt gilt dies eben auch! Wenn ihr also eine solche Ausstrahlung haben wollt, ist Sport der sichere Weg. Denn er sorgt dafür, dass ihr euch in eurer Haut wohlfühlt und Selbstbewusstsein erlangt. Auch wenn man Sport vor allem für sich selbst und die eigene Gesundheit machen sollte und dieser spezielle Grund im ersten Moment oberflächlich erscheint - wenn uns der Gedanke daran motiviert, warum nicht?



Tipp 4 - Timing

Es gibt Menschen, die bekommen sich besser zu sportlicher Aktivität aufgerafft, wenn sie mit einem festen Termin einhergeht. Andere wiederum verlieren erst recht die Lust, wenn sie sich "verpflichtet" fühlen. Es ist aber dennoch unerlässlich für den Erfolg, dass man seinen Sport plant! Wenn Sport eine feste Größe in eurem Wochenplan ist, dann wird es nicht lange dauern und die mittwöchliche Yoga-Session oder die Tanzstunde am Freitagabend wird für euch zu einer Selbstverständlichkeit. Und noch etwas: Erwartet keine Wunder! Wenn ihr gerade erst anfangt, regelmäßig Sport zu machen, werdet ihr nicht direkt einen Marathon laufen können. Lasst euch die Zeit, die ihr braucht und findet vor allem für euch selbst heraus, in welcher Intensität ihr am besten trainieren könnt. Viele geben alleine deshalb ihr sportliches Vorhaben schnell wieder auf, weil sie anfangs zu viel von sich erwarten und ungeduldig sind. Aber die Zeit arbeitet für euch und wenn ihr Disziplin und vor allem Besonnenheit mitbringt, werdet ihr schon bald eure Verbesserungen bemerken. In der Ruhe liegt die Kraft! Darum solltet ihr euch auch manchmal einen "Rest Day" gönnen und euch nicht überanstrengen. Die "Rest Days" sind genauso wichtig wie die Tage, an denen ihr Sport macht!


Tipp 5 - Belohnungen

Ich finde es wichtig, sich ab und an für seine Disziplin zu belohnen. Wenn ihr erstmal länger dabei seid, Sport zu machen, wird allein schon das gute Gefühl danach und der Erfolg, den ihr auf die Dauer sehen werdet, euch für die Anstrengungen entschädigen. Aber um solange überhaupt durchzuhalten, ist es wichtig, sich immer mal wieder etappenweise etwas zu gönnen. Schreibt euch eine Liste mit Dingen, die ihr euch wünscht. Das kann ein Mac-Lippenstift oder ein teures Parfüm sein. Vielleicht habt ihr es aber auch schon seit Längerem auf ein bestimmtes Paar Schuhe abgesehen oder auf ein Kleid, in dem ihr mit eurer (neuen) sportlichen Figur umwerfend aussehen würdet... Oder ihr wolltet schon immer eine ganz bestimmte Reise machen. Was eure Wünsche auch sein mögen, schreibt sie auf. Und dann setzt ihr euch immer wieder kleine Ziele, die ihr erreichen wollt. Zum Beispiel 5 Kilometer Joggen, ohne zwischendurch gehen zu müssen. Oder 3 Monate lang jede Woche mindestens 3 Mal sportlich aktiv sein. Und sobald ihr dieses Ziel erreicht habt, erfüllt ihr euch einen eurer Wünsche. Es sollten wirklich Wünsche sein, dir ihr euch ansonsten nicht so ohne Weiteres erfüllen würdet. Dann ist die Motivation, durchzuhalten, viel größer, als wenn es etwas wäre, was ihr euch auch so gekauft hättet. Und je höher eure Ziele werden, umso gewichtiger sollten auch eure Wünsche sein.




Das waren meine persönlichen Motivationstipps in Sachen Sport. Einen ähnlichen Post hatte ich schon einmal veröffentlicht, ihr findet ihn hier. Welche Tricks helfen euch, um den inneren Schweinehund zu besiegen und die Sportschuhe anzuziehen? Schreibt es mir unbedingt in die Kommentare! :)


Nun wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag! 
Macht es alle gut, genießt den Tag - und bis ganz bald... <3






Kommentare:

  1. Liebe Katharina, ein fabelhaftes Outfit hast Du Dir zusammen gesucht! Jetzt hätte ich gern die Nike Treter. :D Böse Anfixerin! Die Collage ist Dir wirklich gut gelungen und man sieht die Mühe, die Du in deinen Post gesteckt hast.
    Fühle dich umarmt und bis ganz bald! <3
    Dein Schminkstübchen
    http://dasschminkstuebchen.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner und motivierender Post, da werde ich mir gleich mal eine Scheibe abschneiden ;)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  3. Hey Liebes ♥
    Habe dich zum Liebsten Blog Award nominiert, würde mich so soo freuen wenn du mitmachen würdest.
    http://eminevogue.blogspot.de/2016/01/liebster-blog-award.html
    Schaut doch mal vorbei :)

    Liebe Grüße aus Köln
    Emine von http://eminevogue.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin ein totaler Sportmuffel und da fällt es mir immer richtig schwer mich zu motivieren. Manchmal hefen aber auch schon ein paar schicke Sport Klamotten :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  5. Hey Liebes,

    ich habe dich für den "liebster Award" nominiert. Würde mich freuen wenn du mitmachst! :-*
    Bitte schau bei mir vorbei -> http://www.butterfliesandhurricanes.de/2016/01/a-butterfly-liebster-award-who-fk-is.html

    Liebste Grüße,
    Jess
    butterflies & hurricanes

    AntwortenLöschen
  6. Die Tipps sind klasse und ich nehme die mir auch immer zu Herzen! Das mit der Sportkleidung kenne ich zu gut :D


    Liebe Grüße
    Ena von Just a swabian girl

    AntwortenLöschen
  7. Hey :) dein Blog ist Gold. Ich liebe die Bilder :)

    Lust auf eine andere art von Blogvorstellung?
    klick hier
    (alle teilnehmer die sich an die regeln halten werden vorgestellt)

    Freebies for your blog


    Bloglovin | Instagram @suvarna_gold | LookBook | Facebook || Google+


    Stay Gold

    AntwortenLöschen
  8. Hey liebe Katharina!

    Tausend Dank für dein süßes Kommentar - habe mich sehr darüber gefreut!:)
    Ohje, ich sollte auch mal wieder mit dem Joggen anfangen, denn der Sommer naht:D Dein Post ist super geschrieben und ich muss sagen, du hast es geschafft mich zu motivieren! Werde morgen gleich in meine Jogging-Schuhe schlüpfen und eine Runde drehen:)

    XXX,

    WMBG

    Instagram//Lookbook//Facebook//Kleiderkreisel

    AntwortenLöschen
  9. Hey Katharina,
    vielen Dank für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog! Wir sind uns ja sehr einig, was die Motivationstipps angehen ;) Dein Outfit ist super! Ich würde es sofort anziehen!
    Viele Grüße nach Kiel,
    Jil

    AntwortenLöschen
  10. Ich muss ja sagen ich habe keinen Schweinehund haha, ich liebe Sport, ich liebe das Krafttraining und freue mich immer, ins Fitnesstudio zu gehen und die Sau raus zu lassen. Da ist einfach jeder anders. Ich liebe neue Sportklamotten und ich liebe es auch im Fitnesscenter ein schönes Outfit an zu haben - das motiviert mich einfach!

    Jeder muss für sich selbst den richtigen Sport finden. Und ich finde es auch egal, ob das nur spazieren gehen ist, ob es ist, dass man die Öffis auslässt und zu Fuß geht, oder die Treppen statt der Rolltreppe nicht. Jedes bisschen an Bewegung ist toll und gesund :)

    Ganz liebe Grüße,
    brunettemanners

    AntwortenLöschen