Sonntag, 22. Februar 2015

Rezept #2 - Banana-Nut-Bread + ein kleiner Flensburg-Haul...

Eigentlich sollte es heute nur ein Kuchenrezept geben...

Aber ich war gestern mit meiner Familie in Flensburg unterwegs und habe mich dort ein wenig in der Einkaufspassage herumgetrieben.
Dabei war ich auch erfolgreich und möchte euch gern meine kleine Ausbeute zeigen, da ihr die Sachen aktuell noch bekommen könnt!
Es wird daher heute ein ziemlich gemischter Post werden… ;)

Fangen wir mit dem Rezept an:

Banana-Nut-Bread
- Ein typischer Kuchen aus den USA -


Zutaten:
1-2 EL Öl oder geschmolzene Margarine
2-3 pürierte, reife Bananen (400g)
200 g Zucker
3 EL Milch
250 g Mehl
2 Eier
½ TL Natron (günstig in der Apotheke)
½ TL Backpulver
¼ TL Salz
100 g gehackte oder gemahlene Haselnüsse
Margarine zum Einfetten

Arbeitszeit: 25 Minuten
Backzeit: 60 Minuten

Elektroherd: 180 Grad
Gasherd: Stufe 2 oder knapp 1/3 große Flamme


Das Fett mit den Bananen und dem Zucker schaumig schlagen.
Milch, Mehl und nach und nach die Eier hinzufügen.
Natron, Backpulver, Salz und Nüsse unterrühren.
Eine Springform einfetten und den Teig einfüllen, dann in den vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene schieben und nach vorgeschriebener Zeit backen.
 Nach dem Auskühlen den Kuchen aus der Form lösen und noch weiterhin abkühlen lassen.
Selbstverständlich könnt ihr ihn noch garnieren, wenn ihr mögt.


Das Rezept hat meine Mutter aus ihrem USA-Urlaub mitgebracht. Ich bin praktisch mit Bananen-Brot aufgewachsen und liebe es sehr.

Momentan faste ich zwar eigentlich auf Süßes, mache aber bei Kuchen dann eine Ausnahme, wenn ich beispielsweise eine Einladung erhalten habe und der Gastgeber sich große Mühe gemacht hat.
Dann esse ich auch ein Stück, um niemanden zu brüskieren und um schlechte Stimmung zu vermeiden.
Wie haltet ihr das?


Kommen wir nun zu meinem Mini-Haul.

 Eigentlich wollte ich mir nur die InTouch Style kaufen, deren neueste Ausgabe gestern erschien.


Ich lese diese Zeitschrift schon länger und zusammen mit der InStyle gehört sie für mich zu meinen liebsten Magazinen.
Bei beiden stimmt einfach das Preis-Leistungsverhältnis und unter den abgedruckten Produkten ist für jeden Geldbeutel etwas dabei.



Dann stöberte ich noch ein wenig durch die Läden und fand bei Deichmann schließlich diese Boots.


Ich war sofort verliebt!
Zwar bin ich, wie ich glaube, diesem Trend schon ein wenig hinterher, aber diese Schuhe sind einfach zeitlos schön und durch den Block-Absatz auch total bequem.
Ich habe noch keine Erfahrungen mit der Marke „Catwalk“, aber bisher haben alle meine Schuhe von Deichmann lange gehalten, also bin ich guter Dinge, dass mich auch dieses Paar lange glücklich machen wird.
Mir schweben schon einige Kombi-Ideen durch den Kopf, der nächste Outfit-Post wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen… :D


Zum Abschluss meines Besuches war ich noch in "Anitas Brautstübchen", um ein wenig zu stöbern. 
Dort gibt es nämlich nicht nur Hochzeits-, sondern auch Ballkleider in jeder Länge und Farbe. 
Da ich im Sommer zu einem Abiball eingeladen bin, gucke ich schon einmal nach etwas Hübschem zum Anziehen. 
Am Ende werde ich wohl doch mein damaliges Abiballkleid tragen, welches ich nach wie vor liebe. Aber ein bisschen Träumen steigert die Vorfreude und die Kleider in diesem Geschäft sind wirklich wunderschön...


Ich hoffe, euch hat dieser bunt gemixte Eintrag gefallen.

Habt noch einen schönen Sonntag und bis ganz bald! :)

Kommentare:

  1. Das Rezept hört sich sehr lecker an :)
    Und ich finde, dass bei Deichmann die Schuhe von Catwalk immer am besten aussehen^^
    Wünsche dir noch einen schönen Abend!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, der Kuchen schmeckt auch phantastisch!
      Ja, definitiv. Ich hoffe, dass ich lange Freude an den Schuhen haben werde, sie sind einfach sooo schön :D
      Liebste Grüße! :)

      Löschen
  2. Sieht ja mal super lecker aus, bekommt man ja glatt hunger, wenn man das sieht :)

    Liebe Grüße
    janasuniqueworld.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hast du ja Lust, das Rezept mal auszuprobieren.
      Darüber würde ich mich sehr freuen :)
      Ganz liebe Grüße an dich :)

      Löschen
  3. wow das sieht ja mal lecker aus
    einfach nur ein Traum <3
    ich muss dass mal probieren, danke dafür <3

    Hoffe du schaust auch mal bei mir vorbei <3
    http://miss-amelyrose.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie schön, das freut mich :)
      Es lohnt sich wirklich, ihn mal auszuprobieren!
      Ich schau sehr gerne bei dir vorbei :)
      Liebste Grüße!

      Löschen
  4. Yummy, ich LIEBE Bananenbrot total. Werde deines also gerne mal testen

    www.thefashionfraction.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ooohja, ich auch! :D
      Das fände ich richtig schön, viel Spaß dabei und guten Appetit!
      Liebste Grüße an dich :)

      Löschen
  5. Die Schuhe sehen richtig toll aus!! Gefallen mir total (:

    Liebste Grüße (:
    Therese
    http://resisblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie lieb, danke! :)
      Ich habe sie heute zum ersten Mal getragen und bin auch total verliebt in sie...
      Liebste Grüße!

      Löschen
  6. Das Rezept hört sich sehr lecker an! Die Schuhe sehen richtig toll aus, gefallen mir unglaublich gut :)

    www.thesmallnoble.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, es ist auch sehr lecker, das kannst du mir glauben! ;)
      Das freut mich, sie sind auch unheimlich bequem. Und dabei trotzdem so chic!
      Liebste Grüße an dich :)

      Löschen
  7. Banana Bread habe ich auch erst vorgestern gebacken. :)
    Liebe Grüße aus Hamburg, Lali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, lustiger Zufall! :D
      Vielleicht magst du dieses ja auch mal ausprobieren.
      Und du kommst aus Hamburg, meiner Lieblingsstadt!
      Liebste Grüße an dich :)

      Löschen