Mittwoch, 4. Februar 2015

Korean 10 Step Skin Care Routine


Kürzlich stellte eine meiner liebsten Youtuberinnen – Reni von xKarenina – in ihrem Video eine koreanische Methode der Hautpflege in zehn Schritten vor.
Diese Pflegeroutine setzt auf das Schichten von Seren und Cremes und verspricht einen prallen, gut mit Feuchtigkeit versorgten Teint, der einen wundervollen Glow hat.
Sie soll also genau das Hautbild zaubern, das sich so ziemlich jede Frau wünscht.

Ich habe beschlossen, diese Art der Hautpflege in einer auf mich abgestimmten Version eine Zeit lang auszuprobieren und würde euch gerne alle paar Wochen das Zwischenergebnis zeigen.

Zuerst einmal erzähl ich euch kurz etwas über meine Hautbeschaffenheit und meine bisherige Pflegeroutine:
Ich habe Mischhaut, hauptsächlich recht trocken, an der T-Zone mitunter leicht glänzend. Dazu ist sie mal mehr, mal weniger stark gerötet.
Was meine Pflege angeht, benutze ich nicht viele Produkte, da ich eigentlich der Meinung bin, dass weniger hier mehr ist.

Dennoch möchte ich der „Korean 10 Step Skin Care Routine“ eine Chance geben, in der Hoffnung, dass sie mir eben jenen gesunden Teint bereitet, den sie verspricht und den ich gerne hätte.
Doch wie genau sehen die zehn Schritte dieser Pflegemethode aus?

1.       Pre-Cleanse
Zuerst wird das komplette Gesichtsmakeup entfernt. Dazu "ölige" Produkte verwenden.

2.       Re-Cleanse
Danach wird das Gesicht mit einer milden Reinigung behandelt.

3.       Exfoliate
Als nächstes wendet man ein leichtes Wasch-Peeling an, allerdings nur an den Stellen, wo es nötig ist, also auf der T-Zone und dort, wo man zu Unreinheiten und verstopften Poren neigt.
Diesen Schritt sollte man alle 2 Wochen machen. Weniger ist mehr!

4.      Toning
Hier sollte man keinen alkoholhaltigen Toner verwenden, eine milde Version wirkt hautberuhigend und sorgt für einen gesunden pH-Wert. Außerdem bereitet sie die Haut auf den nächsten Schritt vor…

5.       Essence
Die Essenz wird nach dem Toning aufgetragen, sie verbessert die Optik der Haut, mildert Fältchen, reduziert Pickel und lässt das Gesicht strahlen.

6.       Ampoule
Hierbei handelt es sich um ein Serum, sozusagen eine hochkonzentrierte Essenz. Sie soll die Lösung aller Hautprobleme sein, die Ebenmäßigkeit und Elastizität verbessern und vieles mehr.

7.       Sheet Mask
Eine Tuchmaske, die 3x pro Woche nach Schritt 5 und 6 aufgetragen die Aufnahme der Pflege unterstützen soll.

8.       Eye Cream
Eine reichhaltige Augencreme sollte zweimal täglich in die Haut rund ums Auge eingeklopft werden.

9.       Face Moisturizer
Dieser sollte einen Lichtschutzfaktor haben und mit den Fingerspitzen in kreisenden Bewegungen aufgetragen werden.

10.   Night Cream
Sie sollte die Haut atmen lassen und als zweiter Moisturizer aufgetragen werden, um die Feuchtigkeit der Haut zu bewahren.


Ich kann jetzt schon sagen, dass mir die komplette Routine wohl auf die Dauer zu zeitaufwendig sein wird, da ich bei der Hautpflege ja wie gesagt eher der spartanische Typ bin. Und ich muss natürlich darauf achten, wie meine Haut die Veränderung verträgt.
Aber ich werde aus den Vorgaben in den nächsten Tagen eine ganz persönliche Routine für mich entwickeln und euch diese bei Gelegenheit vorstellen. Außerdem zeige ich euch dann auch die Produkte, die ich hierfür verwende.

Ich bin gespannt, ob es etwas bringt :)


Meine Quellen:
Renis Video: https://www.youtube.com/watch?v=VZTyl7oeQJg

http://shesintheglow.com/the-10-step-korean-skincare-routine/

Kommentare:

  1. Hi : )
    Ich habe das Video von XKarenina ebenfalls gesehen und somit über Google auf dein Blog gelangt. Mischhaut habe ich auch und bisher nur wenig gepflegt bzw. wusste ich auch gar nicht was ich alles benutzen soll, weil meine Haut trocken und pickelig ist. Mischhaut ist furchtbar, aber da erzähle ich dir ja nichts Neues : ) Ich werde diese 10 Schritte auch mal ausprobieren und würde mich freuen deine Ergebnisse/Erfahrungen auf deinem Blog zu lesen.

    Süße Grüße
    Alison von TeaCatsandGlitter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich freue mich riesig dass du hierher gefunden hast :)
      Dein Problem kenne ich zu gut, mir geht es ganz genauso. Ich hoffe, dass es hierdurch besser wird.
      Ich werde demnächst mal ein Update dazu machen.
      Falls du gute Produkte weißt, die man für die Routine verwenden kann, würde ich mich sehr über deine Tipps freuen! :)
      Liebste Grüße an dich!

      Löschen