Dienstag, 26. Mai 2015

3 Tanzfilme, die ihr kennen solltet...

Am Wochenende hat mich mein Freund aus Köln besucht.
Da wir im Juli auf den Abiball einer Freundin gehen werden, haben wir beide die Zeit genutzt, um unsere Standardtanz-Kenntnisse mal wieder ein wenig aufzufrischen. Meine Schwester, eine begeisterte Tänzerin, war uns da eine unglaublich große Hilfe.
Wir drei hatten total viel Spaß bei unserem Crash-Kurs und ich freue mich schon riesig auf den Ball und auf Walzer, Tango, Jive... :)

Und da ich mich momentan so richtig im Tanzfieber befinde, will ich euch heute meine drei liebsten Tanzfilme zeigen.
Natürlich gibt es diverse Filme, in denen Tanzen eine große Rolle spielt, die Step-Up-Reihe kann man ja fast schon als Klassiker bezeichnen, ebenso natürlich die Mutter aller Tanzfilme - "Dirty Dancing". 
Aber ich habe euch heute drei Filme herausgesucht, die sich mit Gesellschaftstanz befassen. 


Klar, auch bei diesen gibt es am Ende einen Wettkampf... alles andere wäre ja langweilig. :D
Trotzdem finde ich alle drei ganz zauberhaft und absolut sehenswert!
Es wird also Zeit, sie euch nun vorzustellen:



Darf ich bitten? (USA, 2004)


Eigentlich hat Rechtsanwalt John Clark alles, was er sich wünschen könnte: Erfolg im Beruf, Ehefrau und Kinder.
Und trotzdem scheint etwas zu fehlen. Als er an einem Abend im Fenster einer Tanzschule die schöne Paulina erblickt, beschließt er, sich für Tanzstunden in dem Studio anzumelden, um sie besser kennenzulernen. Doch schon bald wird in ihm eine noch viel größere Leidenschaft entfacht - die Begeisterung
fürs Tanzen. Ohne seiner Familie etwas davon zu erzählen, bereitet er sich auf den größten Tanzwettbewerb Chicagos vor...

Eine wunderbar charmante Komödie mit einer wichtigen Botschaft, großartiger Musik und einer erstklassigen Besetzung (Richard Gere, Jennifer Lopez, Stanley Tucci, Susan Sarandon). Unbedingt ansehen!



Strictly Ballroom (Australien, 1992)


Scott Hastings ist ein erfolgreicher Turniertänzer, angetrieben durch seine ehrgeizige Mutter.
Doch die strengen Tanzregeln langweilen ihn - und so beschließt er, sich eigene Schrittfolgen auszudenken. Dafür wird er bei einem Wettbewerb disqualifiziert und seine Partnerin wechselt zu Scotts Rivalen über.
Während seine Mutter alles daran setzt, ihn wieder zur Vernunft zu bringen, trainiert Scott heimlich mit der genauso unscheinbaren wie unerfahrenen Fran, die mit ihm die Leidenschaft fürs Tanzen teilt.
Gemeinsam wollen sie alle Regeln brechen und mit ihrer eigenen Choreografie den "Pan Pacific Grand Prix" gewinnen...

Lasst euch von dem Alter des Films nicht abschrecken - der Streifen ist herrlich witzig und schrill, aber auch ungeheuer mitreißend. Hinzu kommen exzellente Songs und Tanznummern.
Meiner Meinung nach bei Weitem gelungener als Dirty Dancing!



Dance! (USA, 2006)


Der Tanzlehrer Pierre Dulaine beschließt, Kindern an einer öffentlichen New Yorker Schule das Tanzen beizubringen. Nur sind eben diese Kinder anfangs absolut nicht an klassischem Gesellschaftstanz interessiert. Dulaine schafft es jedoch, die Jugendlichen für sein Projekt zu begeistern - und so ensteht ein völlig neuer Stil, der moderne und klassische Elemente des Tanzens vereint...

Eine tolle Mischung aus HipHop und Standardtanz - und ein großartiger Antonio Banderas in der Hauptrolle!



Das waren die drei Tanzfilme. Ich weiß, manch einer kann mit diesem ganz eigenen Genre nicht so viel anfangen, aber ich persönlich schaue sie mir einfach gerne an, wenn ich den berühmten "Balsam für die Seele" brauche... ;)

Kanntet ihr einen der Filme? 
Und welche Tanz-Movies mögt ihr noch? 
Lasst es mich unbedingt in den Kommentaren wissen, denn wie gesagt - ich bin aktuell total im Tanzfieber! :D


Damit wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag, macht es gut und bis bald... <3


Kommentare:

  1. Ich kannte keinen der Filme, aber das wird sich bald ändern ;)
    Darf ich bitten? und Strictly Ballroom hören sich echt gut an!
    Liebe Grüße, Janina
    i-have-lost-myself.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das freut mich wirklich sehr!
      Bin gespannt, wie sie dir gefallen - gerade "Darf ich bitten?" kann ich nicht oft genug sehen. :)
      Liebste Grüße!

      Löschen
  2. Ich kenne tatsächlich keinen dieser Filme, sollte ich schnell mal ändern :)

    Liebste Grüße
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist vielleicht auch nicht jedermanns Sache, aber ich kann dir wirklich alle drei mit voller Überzeugung empfehlen! :)
      Liebste Grüße an dich...

      Löschen
  3. Super Post, den muss ich gleich meiner Schwester zeigen, die liebt nämlich Tanzfilme über alles :D

    Ps: Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung und ich würde mich freuen, wenn du mitmachst :)
    Liebste Grüße Kati von Katisthings

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das find ich ja süß! Bin gespannt, was sie dazu sagt... :)
      Vielen Dank für das liebe Angebot, da mache ich doch gerne mit!
      Liebste Grüße :)

      Löschen
  4. Nice post dear!

    XX

    http://www.floortjeloves.com
    http://www.facebook.com/floortjeloves

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much!
      I love your blog... :)
      Best wishes to you!

      Löschen
  5. Vielen Dank, für deine lieben Worte! Es hat mich wirklich sehr gefreut, dass ich dich mit meinen Outfits ein wenig inspirieren konnte! :)
    Liebst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, auf jeden Fall. Ich bin mehr denn je der Meinung, dass ich dringend weiße Sneakers brauche... :D
      Liebste Grüße!

      Löschen
  6. Ich lieeebe Tanzfilme <3 !! Oh mei, den Film "Darf ich bitten ?" finde ich wirklich sehr toll. Es wird Zeit, dass ich mir den wieder anschaue hihi.

    Liebst,
    x Luu

    http://julialuu.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, na dann passt es ja! :D
      Ohja, ich liebe ihn. So lustig und gleichzeitig macht er nachdenklich - unheimlich schön! :)
      Liebste Grüße an dich...

      Löschen
  7. Darf Ich bitten habe ich auch schon gesehen und fand ihn gut! :) Ansonsten habe ich keinerlei Tanzfilme gesehen, nicht mal Dirty Dancing :D Schande über mein Haupt!
    Liebste Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schäm dich! :D
      Wie kann man sowas denn nur zugeben? Hast du etwa keinen pädagogisch wertvoll aufbereiteten Musikunterricht in der Schule genossen? Referate über Dirty Dancing und Step Up haben mir in der Mittelstufe meine 1en im Zeugnis beschert!
      In der Oberstufe wurde es dann anspruchsvoller... ;D
      Liebste Grüße zurück <3

      Löschen