Freitag, 22. Mai 2015

Mehr? Weniger? - Hautpflege + Produkte-Update

Wie viele Pflegeschritte braucht die Haut?
Das spartanische Basis-Pflege-Paket? Oder doch eher eine ganze Serie an Cremes, Wässerchen und Seren?

Vor einiger Zeit stellte ich euch die "Korean Skin Care Routine" vor - ein Pflegeprogramm für die Gesichtshaut in zehn Schritten. Das sogenannte "Layering", also das Schichten von Pflegeprodukten, wird von den asiatischen Frauen regelrecht zelebriert. Das zahlt sich auch aus: Ergebnis dieser intensiven Pflege ist eine traumhaft schöne, pralle Haut voller Glow.
Uns deutschen Frauen hingegen ist das Prinzip noch relativ fremd - und auch zu zeitaufwendig.

Ja, ich spreche da aus Erfahrung! :D
Denn ich habe mich auf diese Pflegeroutine eingelassen - und bin kläglich an meiner eigenen Faulheit abgeprallt. Dennoch - das Ganze war nicht umsonst! 
Aber dazu komme ich später...

Klären wir zuerst die Frage, was denn nun besser ist für unsere Gesichtshaut - wenige oder viele Produkte?
Ich habe mich diesbezüglich etwas schlau gemacht. Nach Meinung vieler Dermatologen sollte man nur das an Pflege verwenden, was die Haut auch wirklich benötigt. Im Wesentlichen seien das eine gründliche Reinigung, sanfte Exfoliation (sprich: Peeling) und Feuchtigkeitspflege.
Aufbauend auf dieser Basis könnten dann noch weitere Produkte verwendet werden. Dies bietet sich beispielsweise dann an, wenn man reife oder sehr trockene Haut oder aber auch vergrößerte Poren etc. hat.

Das "Layering", wie es die Asiaten betreiben, kann Falten gut vorbeugen. Natürlich ist das für einige unter uns noch kein Thema... Andererseits beginnt der Hautalterungsprozess ja praktisch zu dem Zeitpunkt, an dem wir geboren werden. UV-Strahlung macht hier den Hauptteil aus. Und Falten wollen wir natürlich alle erst so spät wie möglich haben - insofern kann Prävention absolut nicht schaden! ;)
Wer also auf "Layering" setzen will, sollte sich zunächst darüber im Klaren sein, dass eine gründlich gereinigte Haut die anschließenden Pflegeprodukte wesentlich besser aufnehmen kann. Daher ist eine doppelte Reinigung vorzuziehen: Mittels einer cremigen/öligen Konsistenz wird zunächst das Makeup entfernt, danach befreit ein Waschgel den Teint von restlichen Ablagerungen, Bakterien etc.
Im Anschluss daran erfolgt das Schichten verschiedener Cremes und Seren - wenn man denn will.

Dazu sei noch gesagt, dass nicht jede Haut eine solche Vielzahl an Produkten vertragen kann. Unter Umständen kann es zu einer perioralen Dermatitis kommen - eine (ungefährliche) Hautkrankheit, die durch Überpflegung zustande kommt und sich durch bläschenhaften Ausschlag äußert.
Somit gilt: Wer unkomplizierte Haut hat, kann - und sollte - es bei der Pflege genauso unkompliziert halten!

Ich persönlich habe aber für mich festgestellt, dass meiner Haut das Prinzip des Schichtens doch recht gut tut. Auch wenn ich die Korean Skin Care Routine nicht in ihrer ganzen Form durchgehalten habe - das ging schon bei der Vielzahl an Produkten los, die man sich hierfür zulegen musste - so habe ich mir doch ihre wichtigsten Aspekte innerhalb meiner eigenen Pflegeroutine bewahrt. Meines Erachtens bin ich noch nicht bei DER Routine schlechthin angekommen - aber im Vergleich zu vorher, wo ich nur ein Waschgel und Nivea-Creme benutzt habe - konnte ich sie doch stark optimieren. Auch wird man Hautbild nun zusehends besser. Und ich bekomme endlich meinen heißersehnten Glow... :D


Abschließend will ich euch nun noch meine verwendeten Produkte zeigen, da sich bei der Besetzung (verglichen zu meinem letzten Update) doch einiges geändert hat...

Bei der Reinigung setze ich mittlerweile auf eine dreifache Kraft. Mit den Abschminkpads (hier von Lidl) entferne ich mein wasserfestes Augenmakeup, anschließend reinige ich mit der Milch von Balea mein übriges Gesicht. Damit meine Haut porentief rein wird, verwende ich danach noch ein Waschgel von Nivea. Dieses enthält feine Peelingkörnchen, die auf milde Weise Hautschüppchen etc. entfernen.
Auch morgens benutze ich die Reinigungsmilch und das Gel.

Das Gesichtswasser kennt ihr schon aus meiner ersten Hautpflege-Routine. 
Ich finde es nach wie vor gut und der Pflege-Effekt ist auch sehr angenehm.
Das Wässerchen kommt morgens und abends nach der Reinigung zum Einsatz.

Leider neige ich gerade in stressigen Situation öfter mal zu kleinen Unreinheiten und sehr trockener Haut. Auch bleiben Pickelmale auf meinem Gesicht sehr lange sichtbar. Daher habe ich mich in der Apotheke beraten lassen und mir wurde diese Feuchtigkeitspflege von Vichy empfohlen. Am Anfang war ich gar nicht begeistert, denn die Creme schien meine Haut eher auszutrocknen, anstatt sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das hielt aber nur kurzzeitig an - und nun will ich sie nicht mehr hergeben! Mein Hautbild hat sich deutlich verfeinert, wird durch die Pflege gut durchfeuchtet und auch die kleinen Narben verblassen zusehends. Ein tolles Produkt!
Ich trage die Creme vor allem morgens unter dem Makeup auf, manchmal auch noch abends nach der Reinigung.

Ein Produkt, auf das meine zwei liebsten Beauty-Youtuberinnen - Reni vom Kanal xKarenina und Nancy von Mamiseelen - schwören, musste auch ich unbedingt testen. Und ich finde es einfach grandios! 
Der Hyaluron-Booster minimiert kleinere Mimikfältchen, die bei mir vor allem dann stark hervorkommen, wenn meine Haut mal wieder sehr trocken ist. Auch sorgt er insgesamt für ein frischeres Aussehen.
Allerdings verwende ich ihn lieber am Abend, da er zum "abrollen" neigt - und somit als Makeup-Basis nicht besonders gut geeignet ist. Aber abends unter meiner Feuchtigkeitspflege aufgetragen, schafft er einen mega Effekt für den nächsten Tag!

Hyaluron ist auch in diesem guten Produkt enthalten, dass ich euch ja bereits in meinem letzten Drogerie-Haul gezeigt hatte. Ich verwende das Liftingserum vor allem abends über dem Booster und alternativ zu der Pflege von Vichy - je nachdem, wie die Beschaffenheit meiner Haut gerade so ist. Mitunter schichte ich die beiden Produkte aber auch. Auf jeden Fall versorgt dieses Serum meine Haut sehr gut mit Feuchtigkeit, lässt sie strahlend und frisch aussehen.

Das sind die Produkte, die ich aktuell benutze. Wie gesagt, ich werde bestimmt noch einiges ausprobieren, bis ich die perfekte Hautpflege für meinen Typ herausgefunden habe. Zum Beispiel habe ich immer noch keinen zu mir passenden Sonnenschutz fürs Gesicht entdeckt, arbeite allerdings fleißig daran. :D
Ansonsten aber bin ich momentan überaus zufrieden mit meinen kleinen Helferchen und sehe Erfolge. Was will man mehr? ;)


Wie steht ihr zu Hautpflege im Allgemeinen? Verwendet ihr eher viele oder wenige Produkte? Und habt ihr vielleicht schon Erfahrungen mit der Korean Skin Care Routine gemacht? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen, das würde mich wirklich sehr interessieren.

Nun wünsche ich euch noch einen schönen Tag, alles Liebe - und bis zum nächsten Mal! :)

Kommentare:

  1. Hallo,
    Du hast ein echt tollen Post geschrieben,wo man merkt das du Zeit und Mühe reingesteckt hast! Ich selber habe von der "Korean Skin care" Pflege gehört,aber sie nicht angewendet. Meine Haut braucht nicht sehr viele Produkte worüber ich echt dankbar bin :D Ich beschäftige mich lieber mit Inhaltsstoffen. Wenn du eine gute Sonnencreme suchst,empfehle ich dir die La roche posay ( Apotheke) Anthelios AC! Sie ist ein bisschen teurer,aber sie zieht schnell ein und lässt sich wunderbar schichten!
    Lg
    http://mymintyfairytale.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, freut mich sehr, dass er dir gefällt! :)
      Und danke auch für den Tipp, die Sonnencreme muss ich mir unbedingt mal anschauen!
      Toll, dass du so eine unkomplizierte Haut hast... Wer wünscht sich die nicht? :D
      Liebste Grüße!

      Löschen
  2. Ich finde das Nivea Wasch-Peeling ganz gut. Bei den Abschminkpads bin ich mir unsicher? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Peeling mag ich auch sehr gerne - und die Pads auch. Allerdings muss ich sagen, dass ich mit ihnen bei manchen Mascaras doch ziemlich rubbeln muss... aber das sind dann auch welche, die sich generell nicht so gut entfernen lassen, z. B. die Lash Sensational Mascara.
      Liebste Grüße an dich :)

      Löschen
  3. Super toller Post, wie immer! <3
    Ich bin immer der totale Verfechter von "weniger ist mehr", das wichtigste ist wikrlich Reinigung, Peeling und Feuchtigkeitspflege.. Dennoch finde ich es durchaud hilfreich, wenn man das ein oder andere Helferlein noch dazu benutzt, so wie du zum Beispiel die Hyaluron-Produkte (welche ich mir jetzt übrigens auch unbedingt anschauen muss -.- :D).
    Was ich vor allem auch immer sehr wichtig fand war, dass die Produkte, die man nutzt, in ihrer Wirkung auch wirklich sehr einfach und effektiv gestaltet sind (sprich einfach ein Waschgel, das reinigt, statt Waschgels mit Anti-Pickel-Wirkung etc). Und ich finde Kontinuität und Regelmäßigkeit total wichtig!
    Aber gerade spielt meine Haut total verrückt, deswegen herrscht gerade so ein bisschen Ausnahme-Zustand in meiner Hautroutine :D

    Allerliebste Grüße an dich, Mona <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina, magst du mir mal ne Email schreiben? Wollte dich da gerne mal etwas fragen! :D
      beautyelfe[at]web.de

      Löschen
    2. Ich freu mich so, dass er dir gefällt! :)
      Du hast Recht, ich hab jetzt wirklich viel herumprobiert und muss sagen, dass mir 10 Schritte schlicht zu viel sind und man das auch gar nicht so dringend braucht, wenn die Haut an sich okay ist. Vor allem müsste man ja bestenfalls auch alles von einer Marke verwenden, um die bestmögliche Wirkung zu erzielen - und wenn man nun eben nicht gerade zu Drogerie-Produkten greifen will, geht das schon ziemlich ins Geld...
      Die Hyaluron-Produkte solltest dir wirklich einmal ansehen. ;)
      Ach - und ich hab dir auch eine E-Mail geschrieben... Warte schon gespannt auf deine Antwort ^^
      Liebste Grüße <3

      Löschen
  4. Ich kenne wirklich noch keins von den Produkten, die du vorgestellt hast.
    Sie hören sich aber alle super interessant an, besonders den Hyaluron Booster würde ich gerne mal ausprobieren :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann sie dir alle auf jeden Fall ans Herz legen. Und der Booster ist einfach spitze. Einen solche Effekt hatte ich noch mit keinem Produkt und ich habe schon wirklich viel ausprobiert, auch aus dem High-End-Bereich... :)
      Liebste Grüße an dich!

      Löschen
  5. Hallo Katharina! :)
    Meine Hautpflege ist mir auch sehr wichtig.
    Genau wie du neige ich in stressigen Zeiten zu Hautunreinheiten und sehr trockener Haut.
    Ich schwöre auf Heilerdetabletten, Rosenwasser als Gesichtswasser und auf die Biotherm Aquasource Reihe (Creme + Gel!). Seit ich letzteres benutze habe ich keine trockene Haut mehr gehabt und mein Gesicht spannt nicht mehr. Sehr zu empfehlen!
    Wirklich ein toller und sehr informativer Post!
    Ganz liebe Grüße,
    Christina von http://lifeas-christina.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich habe Heilerde bis jetzt immer nur als Paste ausprobiert, aber das mit den Tabletten werde ich doch mal testen... Und auch die übrigen Produkte werde ich mir mal näher anschauen. Ich hab noch nie etwas von Biotherm benutzt, halte aber sehr viel davon... Danke für die super tollen Tipps! :)
      Schön, dass er dir gefallen hat...
      Liebste Grüße! :)

      Löschen
  6. Ein wirklich sehr interessanter Post! Zumal ich selbst leider zu Problemhaut neige. Eigentlich sollte ich das Layering wirklich einmal ausprobieren! Leider wird es aber auch bei mir wahrscheinlich an der Faulheit scheitern.... :D Außerdem verträgt meine Haut auch nicht alle Produkte :( Ich habe bisher wirklich noch nichts gefunden, mit dem ich vollauf zufrieden wäre!
    Danke für deine Tipps :):) Vielleicht teste ich es wirklich einfach mal aus
    Liebe Grüße
    Vanessa
    www.cashmerebow.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das verstehe ich gut, mitunter bin ich auch verzweifelt, weil so vieles meine Haut zu reizen scheint. Aber aktuell ist das gerade einmal nicht der Fall... Gott sei dank! :D
      Ich freue mich sehr, dass dir der Post gefallen hat und hoffe sehr, du hast mit der Methode Erfolg! :)
      Liebste Grüße an dich!

      Löschen
  7. Antworten
    1. Oh, das freut mich wirklich riesig! Vielen Dank für deine lieben Worte... :)
      Liebste Grüße!

      Löschen
  8. Von der Layering-Technik habe ich schon ein bisschen was gehört, aber denke immer: ist das nicht etwas zu viel? Bisher ist meine Pflege nicht so umfangreich. Ich verwende nur 3 verschiedene Pflegeprodukte für verschiedene Gesichtsbereiche. Allerdings bin ich nach wie vor mit dem Ergebnis nicht zu frieden. Vielleicht ist mehr doch mehr?
    Interessanter Post. :)

    Liebste Grüße,
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am Anfang habe ich es auch nicht geglaubt, aber es hat sich definitiv ein Unterschied gezeigt.
      Ich denke auch, dass es ja nicht direkt 10 Produkte sein müssen, aber drei Basis-Produkte plus Treatments gegen die eigenen Hautprobleme...
      Momentan bin ich zumindest ziemlich zufrieden mit meiner Haut und gerade der Booster und die Creme von Vichy haben sich absolut bewährt! :)
      Bin gespannt, ob du es doch einmal ausprobierst...
      Liebste Grüße an dich! :)

      Löschen
  9. Bei der Hautpflege variiere ich immer, je nachdem wie sie gerade ist und je nach Jahreszeit :) Hyaluron spricht mich im Moment auch sehr an :D Muss mir die zwei Sachen unbedingt mal genauer angucken ;)

    Ich liebe es mir Tauschpackete-Videos anzugucken, du zufällig auch? Hättest du Lust mal ein (kleines) Tauschpacket mit mir zu machen? (Nur nicht ein Viedeo darüber zu drehen, sondern eben ein Post) Würde mich sehr über deine Meinung darüber freuen :)

    LG Anne
    checkoutbeauty.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das solltest du, ich bin sooo begeistert davon! :D
      Ich liebe Tauschpakete auch, das ist wirklich eine sehr süße Idee! Würde ich gerne machen, schreib mir doch einfach mal eine Mail an thenewh330@gmail.com , dann können wir das einmal genauer planen. :)
      Liebste Grüße an dich!

      Löschen